Rundbrief in die Stille

.

Das Dasein scheint zu surfen.

Als suchte es einen Song wie Die perfekte Welle.

Als zauderte es noch, wo es das Aufatmen, das wir in diesen Zeiten so ersehnen,

final verbergen oder offenbaren mag,

im Wellental oder auf Dauerwelle.

Seien und bleiben wir diesmal einfach auf der Erde, im Dialog und neugierig,

gerade auch auf fremd anmutende Gedanken.

Nur die fremden sind nämlich neu.

Die alten, die sind alt. Kennen wir längst.

Sind sowieso alle Kinder der Gaia.

Kunst weiß das.

Kunst kann das.

Kunst weiß und kann oft genau das, wogegen der Grips die Hände hebt.

---------------------

© Martin Timm